Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#1 Beitrag von Steffen » Donnerstag 7. Mai 2015, 10:10

Der Anwalt Yussof Sarwari vertritt nun auch die G&G Media Foto Film GmbH


Es geht um Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen und um 650,00 EUR. Wer wissen will, wie er sich verhalten soll und ob er einen Anwalt braucht, kann dies hier nachlesen. Rechtsanwalt Sarwari ist kein unbekannter Anwalt, vielmehr war er bereits viele Jahre für Schulenberg und Schenk (diese versenden keine Filesharing Abmahnung mehr) im gleichen Bereich tätig.

Kanzlei Sarwari
Rechtsanwalt Yussof Sarwari
Feldstraße 60
20357 Hamburg
Telefon: +49 40 8760 2744
Telefax: +49 40 8760 2746
E-Mail: sarwari@kanzlei-feldstrasse.de
Web: http://s495382754.website-start.de/anwalt/

Es ist damit zu rechnen, dass "Yussof Sarwari" relativ schnell die ersten Gerichtsverfahren führen wird. Schließlich wird er seine Mandanten bei Laune halten wollen und sich selber einen Namen machen wollen. Abgemahnte sollten daher die gesetzten Fristen in den Abmahnungen sehr genau beachten und sich im Zweifel auch einmal mit dem Gedanken an eine gerichtliche Auseinandersetzung befassen. ...


... weiterlesen auf "www.dr-wachs.de"



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Quelle: Dr. Wachs Rechtsanwälte
Link: http://www.dr-wachs.de/blog/2015/05/05/ ... f-sarwari/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





AW3P Hinweis
  • Die G&G Media Foto Film GmbH wurde vorher von der uns bekannten Kanzlei Schulenberg und Schenk vertreten.
  • Rechtsanwalt Yussof Sarwari - freier Mitarbeiter der Kanzlei Schulenberg und Schenk


AW3P Karikatur


Ohne Worte

Bild

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#2 Beitrag von Fightforright1234 » Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:49

Hallo,

ich wurde von dieser Kanzlei abgemahnt. Gibt es bereits "urteile" von denen?

Wie ist deren Vorgehensweise? Die machen in Ihren Briefen ganz schön druck.

Ich sollt denen 650 Euro zahlen, für eine Sache, die ich meiner Meinung nach nicht gemacht habe. Meint ihr es gibt noch mehr "Briefe" bevor man "angeklagt" wird?

Gibts hier Tipps? Ich weiß Mod UE. Ehrlich gesagt, traue ich mich aber nicht die auszufüllen. Anwalt habe ich bereits kontaktiert (nur für ein erstgespräch, danach mal schauen).

Wäre für jeden Tipp dankbar!

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#3 Beitrag von Steffen » Mittwoch 2. Dezember 2015, 23:13

Wenn ich ehrlich bin - keine Ahnung, da Du ja auch der Erste bist, der sich diesbezüglich meldet. Vlt. scannst Du einmal die Abmahnung ein und schockst diese mir per Mail. Bekommst dann Antwort.

Danke im Voraus.

VG Steffen

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#4 Beitrag von Fightforright1234 » Donnerstag 3. Dezember 2015, 16:16

ich habe leider keinen scanner. ich habe aber gerade mit der anwältin telefoniert. die meinte die kanzlei ist ja(wie schon vermutet) relativ neu, und verhält sich so wie schulenberg und schenk (wer hätts gedacht - ex-mitarbeiter).

ich denke ich werde die sache an den anwalt weiter reichen und werd die sache ruhen lassen. klar die können mich trotzdem noch verklagen, aber besser als das ich mich als (laie) mit denen rummschlag, und keiner eine erfahrung mit denen hat.

ich hoffe das die anwälte erfolgreich sind, und ich meine ruhe hab.

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#5 Beitrag von Steffen » Donnerstag 3. Dezember 2015, 22:46

O.K. Ich habe auch gehört, das er zügig klagt, wenn man nicht zahlt, aber dann sich auch vergleicht, wenn man einen anstrebt.

Halte uns einmal auf den Laufenden.

VG Steffen

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#6 Beitrag von Fightforright1234 » Freitag 4. Dezember 2015, 19:43

hm nah super. ne klage, da hätte ich keine lust drauf.

aber gut das man noch (im worst case) den vergleich "ziehen" kann. ich werde euch weiter unterrichten.

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#7 Beitrag von Fightforright1234 » Sonntag 6. Dezember 2015, 21:40

ich hatte über das wochenende jetzt zeit zum überlegen was ich mache:

1. ich geb dem anwalt geld (400 euro möchte er haben), und "sitze" die sache aus. nachdem die kollegen aber gerne am klagen sind, und keiner ne ahnung hat, wie das bei denen abläuft, habe ich mir überlegt das ich denen

2. ein vergleich schicke (privatvergleich + modue). in höhe von 400 euro (weiß nicht obs zu viel ist, aber besser als 650). dann habe ich auch meine ruhe. die frage ist nur:

was passiert, wenn die nicht annehmen? habe ich mich dann schon für schuldig erklärt? werden die überhaupt verhandeln?


und folgendes szenario: ich zahle dem anwalt geld, die verklagen mich, ich muss noch mehr zahlen? und dann? bin ich doppelt anwaltskosten los. zudem wäre auch bei nem vergleich "zum schluss" die "schwelle" von 650 euro gesamt überstiegen (ich schätze mal nicht das ich unter 250 euro im vergleich rausgehe).

daher habe ich mir die sache so überlegt.

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#8 Beitrag von Steffen » Montag 7. Dezember 2015, 16:19

Hallo @Fightforright1234,

zuerst einmal macht es für mich persönlich keinen Sinne, für nur Abgabe einer mod. UE + Nichtzahlen einen Anwalt einzuschalten. Denn jetzt entscheidet man sich für: entweder Klage oder Verjährung. Sobald Gerichtspost eintrifft kann man sich dann neu entscheiden (Verteidigung mit Anwalt oder Privatvergleich ohne Anwalt).

Natürlich kann man auch jetzt - wenn man denn möchte - mit dem Abmahner einen Vergleich aushandeln. Hier gibt es aber, da der Abmahner ziemlich neu ist, noch keine Erfahrungswerte, welche Höhe realistisch ist.

In Vergleichsverhandlungen nennt der eine sein Angebot mit Argumenten, entweder nimmt der andere dieses an, lehnt dies ab oder gibt seinerseits ein neues Angebot mit seinen Argumenten. Natürlich muss man dann alles beinhaltet sein, quasi das mit der Zahlung alle Ansprüche und Forderungen hinsichtlich der Abmahnung abgegolten sind.

VG Steffen

Future2013
Beiträge: 168
Registriert: Dienstag 5. November 2013, 17:17

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#9 Beitrag von Future2013 » Montag 7. Dezember 2015, 18:36

War Sawari nicht mal bei S&S?

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#10 Beitrag von Fightforright1234 » Dienstag 8. Dezember 2015, 21:05

so ich habe die sache jetzt entgültig an einen rechtsanwalt gegeben. er fand es sehr wunderlich, das die KEINE unterlassungserklärung mitgeschickt haben. naja. ich warte jetzt mal ab. auf eigene faust war mir dann doch zu heikel, weil keiner diesen rechtsanwalt kennt. ich hoffe ich komm da gut raus. ich werde natürlich weiter unterrichten, was passiert (ist)

und ja der war anscheinend mal dort.

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#11 Beitrag von Steffen » Dienstag 8. Dezember 2015, 21:09

... er fand es sehr wunderlich, das die KEINE Unterlassungserklärung mitgeschickt haben.
Ich hoffe dass Du bei dem Richtigen bist. Es ist definit nichts verwunderlich, wenn kein Entwurf eines möglichen Unterlassungsertrages beigefügt ist.

VG Steffen

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#12 Beitrag von Fightforright1234 » Mittwoch 9. Dezember 2015, 14:58

ich möchte jetzt nicht zu viel verraten(der feind liest bekanntlich mit), aber der anwalt kennt sich mit solchen dingen sehr gut aus, weil er ähnliches macht ;)

der anwalt hat schon was rausgeschickt, ich halte euch aber auf dem laufenden.

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#13 Beitrag von Steffen » Mittwoch 9. Dezember 2015, 17:16

O.K. Danke. Halte uns einmal bitte auf dem Laufenden.

VG Steffen

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#14 Beitrag von Fightforright1234 » Freitag 18. Dezember 2015, 23:06

so kurzes update von mir:

wir werden wohl abwarten und tee trinken (mit dem anwalt zusammen). also auf gut deutsch: sollen sie halt klagen. bin mal gespannt ob sie das tun (ich denke davon ist auszugehen).

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#15 Beitrag von Steffen » Freitag 18. Dezember 2015, 23:09

Danke für dein Feedback. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

VG Steffen

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#16 Beitrag von Fightforright1234 » Montag 8. Februar 2016, 12:42

so kleines update von mir: es ist ruhig geworden an der front. ich habe nichts mehr zu hören bekommen.

mal abwarten ob noch was kommt, der rechtsanwalt hat gute arbeit geleistet :)

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#17 Beitrag von Fightforright1234 » Sonntag 20. März 2016, 13:00

nochmal update: es ist immernoch ruhig, ich habe immernoch nichts gehört. mal abwarten.

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#18 Beitrag von Steffen » Sonntag 20. März 2016, 13:01

danke, keine post vom abmahner, ist doch erst einmal gut. halte uns bitte weiter auf dem laufenden.

vg steffen

Fightforright1234
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 22:46

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#19 Beitrag von Fightforright1234 » Mittwoch 30. März 2016, 15:06

so endstand:

laut dem anwalt ist die sache vom tisch. es wird nichts mehr geben. hab gerade die rechnung beglichen (150 euro für meinen anwalt, 0 euro für die). immerhin besser als 650 euro zu zahlen, und sich dann als schuldig zu bekennen (was ich definitiv nicht bin).

bin froh das ich jetzt ruhe hab, und wünsche allen aus dem forum noch alles gute. ich hoffe das bei mir nie wieder was kommt!

Benutzeravatar
Steffen
Administratoren
Beiträge: 11070
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Wohnort: Steffen Heintsch, An der Kirche 11, 07343 Wurzbach / Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen von RA Yussof Sarwari

#20 Beitrag von Steffen » Mittwoch 30. März 2016, 15:38

o.k. und danke für die rückinfo.

vg steffen

Antworten